Eine genaue Beschreibung der Suche und ihrer Funktionen findet sich hier.

Suche nach:

Suchkategorie wählen:

Erweiterte Suche


Erweiterte Suche nach Drucken




Druckzeitraum einschränken von bis

Ergebnisse sortieren nach:


Erweiterte Suche nach Handschriften




Erscheinungszeitraum einschränken von bis

Ergebnisse sortieren nach:


Erweiterte Suche nach Personen




Geburtsdatum frühestens Todesdatum spätestens

Ergebnisse sortieren nach:



  • ORDA16-Nummer: ORDA16 D2366
  • VD16-Eintrag: A 4177
  • Transkription des Titelblatts: DOGMATA EC=||CLESIASTICA.|| Wie vnd was || die Kyrche Jesu Christi || vorzeiten geleret vnd || geglaubet || hat/|| Aus S. Aurel. Augustino durch || Georg. Vicelium gedeudscht.|| S. Ignatius ad Magnes.|| studete ergo confirmari in dogmatibus || Domini & Apostolorum.|| LIPSIAE || M.D.XXXIX.
  • Ausgabebezeichnung: LIPSIAE || M.D.XXXIX.|| [Nikolaus Wolrab]
  • Druckort: Leipzig
  • Drucker/Verleger: Nikolaus Wolrab
  • Publikationsdatum: 1539
  • Umfang: [64] Bl.
  • Inhalt:
    • A1r [Titelblatt ]: [s.o.]
    • A1v [Primärliteratur]: HIERONYMVS AD || Furiam Vid.|| POST scripturas sanctos Docto=||rum hominum tractatus lege, &c.
    • A2r-A3v [Vorrede]: Viel heils sey gewuͤndschet || dem Christlichen Leser.
    • A4r-A5r [Übersetzung ]: Gemeine Lere || der Christlichen Kyr||chen/ Kurtz vnd ar=||tig begriffen, Kapitel I.
    • A5r-A7v [Übersetzung ]: Von der menschwerdung || Christi Jesu. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel II.
    • A7v-A8r [Übersetzung ]: Das der ewige Gott aus || der Junckfrawen gebo=||ren sey. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel III.
    • A8r-B1r [Übersetzung ]: Von der volkomene Drei=||heit. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel IV.
    • B1v-B2r [Übersetzung ]: Von dem HOMOV=||SION. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel V.
    • B2r-B2v [Übersetzung ]: Von der Aufferstehung. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel VI.
    • B2v-B3v [Übersetzung ]: Das alle menschen auffer||stehen werden. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel VII.
    • B3v-B4r [Übersetzung ]: Vom vrteil des lebendigen || vnd der todten. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel VIII.
    • B4r-B5r [Übersetzung ]: Das nach gehaltenem Vr||teil/ der Origenischen resti=||tution nicht zu war=||ten sey. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel IX.
    • B5r-B5v [Übersetzung ]: Von der welt Schaffunge. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel X.
    • B5v-B6r [Übersetzung ]: Das Gott allein vnleib=||hafftig sey. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XI.
    • B6r [Übersetzung ]: Das alle Creatur leibhaff||tig sey. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XII.
    • B6r-B6v [Übersetzung ]: Das die verstentlichen Naturen vnsterblich sind. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XIII.
    • B6v-B7r [Übersetzung ]: Wie des menschen Sele || geschaffen werde. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XIV.
    • B7v-B8r [Übersetzung ]: Das nicht zwo selen im || menschen sind. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XV.
    • B8r [Übersetzung ]: Das des menschen Sele || vnsterblich sey. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XVI.
    • B8v [Übersetzung ]: Von Selen der Thier. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XVII.
    • B8v-C1r [Übersetzung ]: Das die Sele eingossen wirt. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XVIII.
    • C1r-C1v [Übersetzung ]: Von zweierley substanz || des Menschen. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XIX.
    • C1v-C2r [Übersetzung ]: Sele vnd geist einerley. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XX.
    • C2r-C4r [Übersetzung ]: Vom Freien Willen. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XXI.
    • C4r-C4v [Übersetzung ]: Von der Gnade. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XXII.
    • C4v-C5r [Übersetzung ]: Das niemand gut sey von || ihm selbs. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XXIII.
    • C5r [Übersetzung ]: Das es von Gott sey/ weñ || man im guten verharret. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XXIV.
    • C5r-C5v [Übersetzung ]: Freier wille. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XXV.
    • C5v-C7r [Übersetzung ]: Von den Verdiensten. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XXVI.
    • C7r-C7v [Übersetzung ]: Das alles/ was gut ist/|| von Gott sey. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XXVII.
    • C7v [Übersetzung ]: Von der Gnade. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XXVIII.
    • C8r [Übersetzung ]: Das der verstand aus der || Gnade koͤmpt. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XXIX.
    • C8r-D1v [Übersetzung ]: Vom gebete der Priester. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XXX.
    • D2r-D2v [Übersetzung ]: Vom Beschweren bey || der Tauff. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XXXI.
    • D2v-D3v [Übersetzung ]: Von Gnad vnd || freiem || Willen. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XXXII.
    • D3v-D4r [Übersetzung ]: Das Adam erst vnsterb=||lich gemacht sey. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XXXIII.
    • D4r-D5r [Übersetzung ]: Das man Kinder Teuf=||fen sol. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XXXIV.
    • D5r-D6r [Übersetzung ]: Das wir alle Suͤndere sind. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XXXV.
    • D6r-D7v [Übersetzung ]: Das alle menschen bitten || sollen vmb vergeb. der Sun=||den. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XXXVI.
    • D7v-D8r [Übersetzung ]: Das auch den heiligen die || schuͤlde erlassen werden. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XXXVII.
    • D8r-D8v [Übersetzung ]: Vom fall des Adams. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XXXVIII.
    • D8v-E1r [Übersetzung ]: Das Adams suͤnde auch || an die Nachkomende lange. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XXXIX.
    • E1r-E1v [Übersetzung ]: Von der Gnade. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XL.
    • E1v-E2r [Übersetzung ]: Das der gute Wille von || Gott sey. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XLI.
    • E2r-E3r [Übersetzung ]: Das die Gnade alles wir||cke. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XLII.
    • E3r-E3v [Übersetzung ]: Die Gnad wirt gepreiset. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XLIII.
    • E3v-E4r [Übersetzung ]: Das der mensch on Gott || nichts kuͤnde. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XLIV.
    • E4v-E5r [Übersetzung ]: Das Gott allein den menschen zihe. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XLV.
    • E5r-E5v [Übersetzung ]: Freier Wille. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XLVI.
    • E5v-E6r [Übersetzung ]: Von der Gnade. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XLVII.
    • E6r-E7r [Übersetzung ]: Von Gnad vnd Natur. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XLVIII.
    • E7r-E8v [Übersetzung ]: Repetition des/ so bisher || geleret. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel XLIX.
    • E8v-F1r [Übersetzung ]: Vo Willen des Mensch||en nach der Tauff. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel L.
    • F1r-F1v [Übersetzung ]: Woher der verdiensten an||fang sey. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LI.
    • F1v-F3v [Übersetzung ]: Welche man fur Getauff=||ten halten sol. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LII.
    • F4r-F5r [Übersetzung ]: Vom Sacrament des || Altars. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LIII.
    • F5r-F5v [Übersetzung ]: Von der Busse. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LIV.
    • F5v-F6v [Übersetzung ]: Von Goͤttlicher Ver=||heissunge. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LV.
    • F6v-F7r [Übersetzung ]: Das nimand selig werde/|| Gott wolle es denn. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LVI.
    • F7r-F7v [Übersetzung ]: Das kein Arges von || Gott sey. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LVII.
    • F7v-F8r [Übersetzung ]: Alles verwandelt sich/ on || allein Gott. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LVIII.
    • F8r-F8v [Übersetzung ]: Engelische bestendigkeit || vnd heiligkeit. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LIX.
    • F8v-G1r [Übersetzung ]: Von Natur ist nichts boͤs. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LX.
    • G1r-G1v [Übersetzung ]: Vom seligen stande || der Engel. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LXI.
    • G1v-G2r [Übersetzung ]: Vom freien willen der Engel. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LXII.
    • G2r [Übersetzung ]: Von der Ehe. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LXIII.
    • G2r-G2v [Übersetzung ]: Von der Keuscheit. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LXIV.
    • G2v [Übersetzung ]: Von der Jungfrauschafft. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LXV.
    • G2v-G3r [Übersetzung ]: Von der Spets wale. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LXVI.
    • G3r-G3v [Übersetzung ]: Von der Ehe vnd Speis. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LXVII.
    • G3v-G4r [Übersetzung ]: Verdienste von der || Abstinentz. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LXVII.
    • G4r [Übersetzung ]: Das die selige Junckfraw || Maria alwege Junck=||fraw sey. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LXIX.
    • G4r-G4v [Übersetzung ]: Von Elementen der Welt. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LXX.
    • G4v-G5r [Übersetzung ]: Das man die guͤter ver=||spenden soll. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LXXI.
    • G5r-G5v [Übersetzung ]: Von hindernissen des Cle||ricats. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LXXII.
    • G5v-G6r [Übersetzung ]: Von der vberigen beinen || der Heiligen. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LXXIII.
    • G6r-G7r [Übersetzung ]: Von verstorbenen Catech||umern vnd vngetaufften || Marterern. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LXXIV.
    • G7r-G6r [Übersetzung ]: Wie die Eucharisty || geopffert werde. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LXXV.
    • G8r-G8v [Übersetzung ]: Vom Menschlichen fleisch. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LXXVI.
    • G8v-H1r [Übersetzung ]: Von der aufferstehunge || des Fleisches. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LXXVII.
    • H1r-H1v [Übersetzung ]: Von den Selen der hei=||ligen vorm Leiden. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LXXVIII.
    • H1v-H2r [Übersetzung ]: Von den Selen der heili=||gen nach der Auffart. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LXXIX.
    • H2r-H2v [Übersetzung ]: Von der erlassnge der || Suͤnden. / Gemeien Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LXXX.
    • H2v-H3r [Übersetzung ]: Das der Teuffel vmb die || gedancken nicht wisse. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LXXXI.
    • H3r [Übersetzung ]: Von Gedancken. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LXXXII.
    • H3v [Übersetzung ]: Wie die Teuffel die mensch||en besitzen. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LXXXIII.
    • H3v-H4r [Übersetzung ]: Von Zeichen vnd wun=||derthaten. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LXXXIV.
    • H4r-H4v [Übersetzung ]: Das durch Zeichen keiner || heilig werde. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LXXXV.
    • H4v-H5r [Übersetzung ]: Das auch die heiligen || Suͤnder sind. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LXXXVI.
    • H5r [Übersetzung ]: Von Ostern. / Gemeine Lere der Christlichen Kyrchen, Kapitel LXXXVII.
    • H5v [Übersetzung ]: Gottes bild an der Seele. / Gemeine Lere der Christliche Kyrchen, Kapitel LXXXVIII.
    • H6r [Primärtext]: APOSTOLVS PAVLVS || ad omnes Ecclesiae Episcopos.|| […] IDEM APOSTOLVS AD || omnes Ecclesiae Filios.
    • H8r [Illustration]: Illustration.
  • Weitere beteiligte Personen:
  • Permalink: https://www.orda16.gwi.uni-muenchen.de/suche/?did=2366





Einen Gesamtüberblick über unsere Datenbestände finden Sie untenstehend:
Gesamtüberblick Handschriften
Gesamtüberblick Drucke
Gesamtüberblick Antike Autoren
Gesamtüberblick Übersetzer
Gesamtüberblick weibliche Personen