Eine genaue Beschreibung der Suche und ihrer Funktionen findet sich hier.

Suche nach:

Suchkategorie wählen:

Erweiterte Suche


Erweiterte Suche nach Drucken




Druckzeitraum einschränken von bis

Ergebnisse sortieren nach:


Erweiterte Suche nach Handschriften




Erscheinungszeitraum einschränken von bis

Ergebnisse sortieren nach:


Erweiterte Suche nach Personen




Geburtsdatum frühestens Todesdatum spätestens

Ergebnisse sortieren nach:



  • ORDA16-Nummer: ORDA16 D2120
  • VD16-Eintrag: F 3127
  • Transkription des Titelblatts: Kriegßbuch/ dritter Theil/|| Von Schantzen || vnnd Befestungen || Vmb die Feldtlaͤger auffzuwerffen || vnd zu schlagen: Auch vom Ritter vnd Reutter Rechten/ sampt || derselben Bestallung vnd Feldt Ordnung: Von vielen erweglichen Kriegß Arti=||ckeln: Vnd welcher massen Zug vnnd Schlachtordnungen zu Wasser vnd || Landt angestellt/ Sampt aller Kriegßbefelch vnd aͤmpter || beschreibung.|| Jtem/ der alten Teutschen/ auch der Mitternaͤchtigen vnd anderer fremden Voͤl=||cker Kriegßordnung/ Sitten vnd Gebraͤuch: Mit eynuerleibten vielen nutzlichen Kriegßanschlaͤgen/|| Listen vnd Practicken/ dem Feindt damit ein vortheil abzunemen. Sampt zeitigem Rath vnd Vberschlag || gegen den Erbfeindt zugebrauchen Alles mit augenscheinlichen schoͤnen || Figuren gezieret.|| Leonhart Fronsperger:|| Allen Oberkeiten/ Befelchshabern vnd Kriegßleuten hohes vnd niders Standts/|| Auch denen so zu schoͤnen Historien lust haben/ sehr nutzlich vnd noͤtig zu wissen/|| Dann dergleichen vor nie an tag geben.
  • Ausgabebezeichnung: Getruckt zu Franckfurt am Mayn/ Jm Jahr 1596. (Getruckt zu Franckfurt am Mayn/|| durch Johan Feyerabendt/ Jn verlegung Sigmundt || Feyerabends seligen Erben.|| Anno/ M.D.XCVI.)
  • Druckort: Frankfurt am Main
  • Drucker: Johann Feyerabend
  • Verlagsort: Frankfurt am Main
  • Verleger: Siegmund Feyerabends Erben
  • Publikationsdatum: 1596
  • Inhalt:
    • A1r [Titel]: [s.o.]
    • A2r–A4r [Widmungsvorrede]: An Markgraf Georg Friedrich.
    • A4v [Inhaltsangabe]: Jnhalt deß ersten Theils || dieses Buchs. [...] Jnhalt deß andern Theils dieses || Buchs.
    • A5r–A6r [Gedicht]: Deß Obersten Generals vermanung an den || gantzen Hauffen.
    • B1r–C5r (Ir–XIr) [Primärtext]: Kriegß/ Ritter oder Reuterrech=||tens gebrauch vnnd innhalt/ welcher massen das im Feldt || oder Besatzungen von der Ritterschafft vnd Adel/ sampt andern || Personen gehalten/ erwoͤhlet/ besetzet vnd verordnet || werden. Durch Leonhardt Fronsperger/ ⁊c.
    • C5v–D6r [Primärtext]: Feldtordnung oder Artickel vber || das Teutsche Kriegßvolck/ zu Roß vnd || Fuß/ ⁊c.
    • D6v (XVIIIv) [Zwischentitel]: Peinlich Halßgericht/ deß Aller=||durchleuchtigsten/ Großmaͤchtigsten/ vnuͤberwindlichsten || Keyser Carols des fuͤnfften/ vnd deß Heyligen Roͤmischen Reichs pein=||lich Gerichts Ordnung/ auff den Reichßtaͤgen zu Augspurg vnd Regen=||spurg/ in Jaren dreyssig/ vnd zwey vnd dreissig gehalten/|| auffgericht vnd beschlossen.
    • D6v (XVIIIv) [Vorrede]: Vorrede deß Peinlichen Halßgerichts.
    • E1r (XIXr) [Gedicht]: Ein vermanung fleissig vnd recht zu vr=||theilen.
    • E1v–H6r (XIXv–XLIIr) [Primärtext]: Deß Aller Durchleuchtigsten/|| Großmechtigsten/ Vnvberwindtlichsten Keyser Ca=||rols deß fuͤnfften/ vnd deß Heiligen Roͤmischen Reichs/|| Peinlich Gerichts Ordnung.|| Von Richtern/ Vrtheilen/ vnd Gerichts || Personen.
    • H6r–J3v (XLIIr–XLVv) [Primärtext]: Werck die nachfolgendten Be=||schluͤß/ einer jeden Vrtheil.
    • J4r (XLVIr) [Zwischentitel]: Folgen allerley Befelch vnd Em=||pter/ von dem hoͤchsten diß zu dem nidersten verzeichnet/|| was jedes Ampts thun vnd lassen/ mit kurtzen Worten/ deren fuͤrnembsten || Artickel oder Puncten in 20. Reimen/ sampt seinen zugehoͤrigen Figuren verfaßt || vnd erklaͤrt worden/ darbey auch ein jeder seines Ampts oder haben=||den Befelchs zimlichen bericht wirdt finden/ was || einem in eim Krieg zuuerrichten || wirt gebuͤren.
    • J4r (XLVIr) [Gedicht]: Vorrede.
    • J4v (XLVIv) [Primärtext]: Der Keyser berathschlagt sich || mit seinen Kriegßraͤthen.
    • J5r–K4v (XLVIIr–LIIv) [Primärtext]: Hernach folgen alle aͤmpter vnnd || Befelch so vnder ein Regiment gehoͤren/ Vnd erst=||lich was vnder den General Obersten || gehoͤret.
    • K5r–K6v (LIIIr–LIIIIv) [Primärtext]: Folgende aͤmpter gehoͤren || vnter den Schultheissen.
    • L1r–N3v (LVr–LXIXv) [Primärtext]: Folgende aͤmpter gehoͤren vnter || ein Faͤndle Knecht.
    • N4r–O3v (LXXr–LXXVv) [Primärtext]: Folgende Empter gehoͤren vn=||ter die Ritterschafft.
    • O4r–P6v (LXXVIr–LXXXIIIIv) [Primärtext]: Folgendte aͤmpter gehoͤren zu der || Arckeley.
    • Q1r (LXXXVr) [Zwischentitel]: Nothwendige Artickel vnd Pun=||cten/ von den fuͤrnembsten Befelchen vnnd Emptern eines || Kriegß/ welcher massen solches vor anfang/ mittels vnd dem endt ange=||stelt/ gehalten vnnd vollstreckt soll vnd mag werden/ allen Obersten || Hauptleuten/ sampt andern Befelchshabern nutz || vnd dienstlich zugebrauchen.
    • Q1r–Q1v (LXXXVr–LXXXVv) [Vorrede]: Etliche Artickel einen Kriegßherren vnd Feldt=||Obersten betreffendt.
    • Q2r–S3v (LXXXVIr–XCIXv) [Primärtext]: Erwegliche Artickel einem || Kriegßherren.
    • S4r–S6r (Cr–CIIr) [Primärtext]: Folget ein Bericht/ wie man die || Schantzen vmb Laͤger vnd hauffen Kriegßvolck zu Roß || vnd Fuß/ sampt dem Geschuͤtz vnd deren notturfft/ auffwerffen/|| fuͤhren/ ordnen vnd schlahen sol/ alles mit Augenscheinlichen || Figuren verzeichnet.
    • S6r (CII) [Primärtext]: Erklaͤrung des Hauffen Kriegßvolck/ ⁊c.
    • S6v (CIIv) [Übersetzung]: Erklaͤrung dieser viereckten/ vnd auffge=||worffnen Schantzen.
    • [Illustration]: Kupferstich.
    • T1r (CIIIr) [Register]: Jnnhalt.
    • T1v (CIIIr) [Übersetzung]: Erklerung der Stern oder EckenSchantzen mit jhren || Streichwehren/ ⁊c.
    • [Illustration]: Kupferstich.
    • T2r (CIIIIr) [Register]: Jnnhalt der Ziffernussen.
    • T2r–T3v (CIIIIr–CVv) [Übersetzung]: Erklerung einer Schantzen/ vor einer Vesten/ Statt/|| Berg/ Schloß oder Flecken/ mit aller notturfft vor || Augen gestelt/ ⁊c.
    • T3v (CVv) [Übersetzung]: Erklerung dieser nachfolgenden Figur/ ⁊c.
    • T3v (CVv) [Übersetzung]: Von Schlachtordnungen.
    • [Illustration]: Kupfertsich.
    • T4r (CVIr) [Register]: Folgen etliche geuierdte Schlachtordnungen.
    • T4r–V1v (CVIr–CIXv) [Primärtext]: Von Keyser Carls deß Fuͤnfften || dapffern vnd mannlichen zusprechen vnnd vermahnen/ in || Aphrica/ vor der Feldtschlacht/ als er seim Kriegßuolck vngefehr=||lich auff nachfolgende meinung ermahnet vnd zu||gesprochen hat.
    • V1v (CIXv) [Register]: Wie hauffen Kriegsvolck zusam=||men ziehen/ vnd beyder theil vor angriff gegen einan=||der in voͤlliger Schlachtordnung halten.
    • [Illustration]: Kupferstich.
    • V2r (CXr) [Zwischentitel]: Kriegsordnung der Mitternaͤch=||tigen Laͤnder vnd Voͤlcker/ als der Schweden/ Nortweden/|| Eyff/ Eyß/ Jer/ Gott/ Fin/ vnd Seelander/ Moßcowiter/ Reussen/ vnnd || was dergleichen etwan eussersten oder hinderste Dehnen/ Ost/ Westen anhangt/ Regiment zu || Roß vnd Fuß/ sampt derselbigen Bogen vnd ander Geschůtz inhalt/ Art vnd Sitten/ an || Harnisch/ Wehren/ Waffen vnd Jnstrument/ in Sommers oder Winters || zeiten/ zu Feldt/ Berg/ Thal/ Eyß/ Wasser oder Landt zuge=||brauchen/ halten/ leiten/ regieren vnd fuͤhren/|| beschrieben.
    • V2r (CXr) [Vorrede]: Vorrede vber dieser Mitternaͤchtigen Voͤlcker Kriegs=||Ordnung/ mit Bogen Geschoß.
    • V2v–Y4v (CXv–CXXIIIIv) [Primärtext]: Von Flitzbogen/ Pfeil vnd Armbrost || Geschoß.
    • Y4v (CXXIIIIv) [Primärtext]: Folget welcher massen auff dem || Meer oder Wasser/ Zug vnd Schlachtordnungen/ gegen o=||der von den Feinden/ mit Schiff vnd Kriegßleuten/ zu fuͤhren/|| leyten/ vnd regieren fuͤrgenommen werden || soll( ⁊c.
    • [Illustration]: Kupferstich
  • Enthaltene Übersetzungen (deutsch):
  • Übersetzer:
  • Permalink: https://www.orda16.gwi.uni-muenchen.de/suche/?did=2120





Einen Gesamtüberblick über unsere Datenbestände finden Sie untenstehend:
Gesamtüberblick Handschriften
Gesamtüberblick Drucke
Gesamtüberblick Antike Autoren
Gesamtüberblick Übersetzer
Gesamtüberblick weibliche Personen